Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Teilen auf Facebook   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Bericht zum 1. + 2. NDV-RLT 2023

Nachbericht zum 1. + 2. NDV-RLT in Holdorf - Saison startet mit zwei Einzelwettbewerben!

 

Am vergangenen Wochenende richtete zum ersten Mal der Bezirksverband DVWE ein NDV Turnier in Holdorf aus. 

Die Stimmung war gelassen und es freuten sich die Teilnehmer auf die neu gestartete Saison und um wichtige Punkte für die Rangliste zu sammeln.

 

*Samstag*

 

Der Samstag startete mit 5 Juniorinnen, 19 Junioren, 30 Damen und 143 Herren, jeweils in einem Round Robin Modus, wo sich die besten jeweils für das KO Feld qualifizierten.

Die Spiele selbst, gespickt mit vielen Highlights, haben bei den Zuschauern für viel Begeisterung gesorgt.

Die Jugend bestritt bereits gegen 16:30 Uhr ihre Finalspiele.

Um den Titel bei den Juniorinnen hatte Nicole Stenzel (GVO Oldenburg) ein sicheres Händchen über Panagiota Kentzidou (SuS Buer) bewiesen und gewann das Finale mit 3:1 Legs.

Im Finale der Junioren standen sich Mats Theobald (Shakespeare Dartists) und Nils Sonnemann (Eintracht Munster) gegenüber. Hier behielt Nils die Nerven und holte sich mit einem äußert engen 3:2 Sieg das oberste Treppchen.

Die weiteren Platzierungen:

Juniorinnen

3. Jacqueline Rantsch , Finja Bode

Junioren

3. Kilian Honhstedt , Noah Weller

 

Die Finale der Senioren fanden gegen 20 Uhr ihre Sieger.

Ins Endspiel der Damen kämpften sich Vanessa Palm (DC Bulldogs) und Denise Nehrenst (DC No Limits) - )beide nach einem 1:4 Rückstand in den Halbfinals. 

Zum Ende behielt Vanessa den längeren Atem und gewann das Finale mit 5:3 Legs.

Die weiteren Platzierungen:

3. Alicia Becker , Stefanie Heinsch

5. Melanie Kunze , Anna Netuschil , Andrea Beushausen , Jana Kohlrausch

 

Bei den Herren erspielten sich Marcel Erba (DC Lumberjacks) und Arno Merk (DC Bulldogs) den Einzug ins Finale. Der aktuelle Niedersachsenmeister bestätigte hier seine Form und siegte über Erba mit 5:3 Legs.

Die weiteren Platzierungen:

3. Chris Massilge , Finn Behrens

5. Daniel Sabelhaus , Uwe Landeck , Stephan Cobau , Christian Helmecke

 

Im Anschluss an die Siegerehrungen des Turniers gab es weitere Ehrungen der Saison 2022/23, u.a. für Specials der NDV-Ligen und Platzierungen in Rangliste und Liga.

 

*Sonntag*

 

Einlass 9:00 Uhr am Sonntag und die Teilnehmer waren für den zweiten Tag bereit. Während die Jugend (selbe Anzahl zum Vortag) erneut in Gruppen gespielt wurde, änderte sich der Modus bei den Senioren auf ein Doppel-KO, wo bis einschließlich zum Finale Best of 5 gespielt wurde.

Nachdem sämtliche Teilnehmer registriert worden sind, hat leider die Technik der Software nicht mehr richtig mitspielen wollen, wodurch die Turnierleitung in der Organisation improvisieren musste.

Trotz einiger Verzögerungen verlief der Ablauf im Ganzen reibungslos.

Allen Strapazen getrotzt ging es dem Abend entgegen in die Finalspiele.

 

Juniorinnen: erneut setzte sich Panagiota ins Endspiel durch, ihre heutige Kontrahentin Aileen Schrader (DC No Limits). Denkbar knapp mit einem 3:2 Sieg konnte sich Panagiota zur Siegerin krönen.

Die weiteren Platzierungen:

3. Jacqueline Rantsch , Nicole Stenzel

 

Junioren: der Vortagssieger Nils Sonnemann stand im Finale Noah Weller (TSV Drebber) gegenüber. Hierbei gab es mit einem 3:0 Sieg einen kurzen Prozess und Noah durfte sich zum Sieger krönen.

Die weiteren Platzierungen:

3. Adrian Schüler , Finn Mocha

 

Das Finale der Damen haben Alicia Becker und Sara Schliemann (beide TuS Holzhausen/Porta) bestritten. Aus der Verliererrunde kommend hatte Alicia mit 2x Best of 5 Legs den Sieg mit 3:1 & 3:0 vollendet.

Die weiteren Platzierungen:

3. Melanie Kunze 4. Bianka Langendorf

 

Das Finale der Herren gestaltete sich parallel zum Vortag: wieder Marcel Erba vs. Arno Merk.

Auch hier ließ Arno nicht locker und erspielte sich mit 3:0 & 3:0 in den Legs den Doppelerfolg am Wochenende.

Die weiteren Platzierungen:

3. Mitja Gustorf , 4. Mats Theobald

 

Alles in allem möchten wir vom NDV zuerst dem Ausrichter für die Bereitstellung der Halle sowie der Boardanlage mit Tablets, Speisen und Getränken danken, dass dies uns für das Turnier ermöglicht wurde! 

Der weitere Dank geht an jeden einzelnen Spieler - dass der Ablauf an beiden Tagen entspannt und flüssig verlief.

Wir freuen uns schon auf das 2. NDV-Wochenende in Ebstorf inkl. der 4er-Team Meisterschaft. 

Wir hoffen ihr freut euch ebenso!

Fotoserien

1. + 2. NDV-RLT 2023 (MI, 20. September 2023)

1. und 2. NDV-RLT 2023

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mi, 20. September 2023

Weitere Meldungen

Trainerausbildung DOSB-Trainer C Breitensport

Ausschreibung Trainerausbildung

4. NDV-RLT Jugend

Das 4. NDV-RLT und die Doppelmeisterschaft finden nun doch statt. Da uns der Termin erst ...

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden

Archiv

Datenbank