Mit den German Masters hat die Saison 2015/16 einen würdigen Saisonabschluss bekommen.

Ole Holtkamp wurde bei den Junioren Deutscher Meister und erhält dafür ein Winmau Ticket. Herzlichen Glückwunsch !!!

Bei den Herren erreichten die besten Platzierungen David Eisenacher 17 Platz und Marian Ebeling 33. Platz. Bei den Damen erreichten Cornelia Bosse und Anika Gieszer jeweils den 9.Platz. Die weiteren Platzierungen unserer Teilnehmer folgen.

Im Mannschaftswettbewerb lief es durchwachsen. So hatte das NDV 1 Herrenteam Pech gegen BWDV 1 als man nach 6:6 ins Teamgame musste. Hier verlor man sehr unglücklich mit 1:2 nach eigenen Matchdarts. Und auch das NDV 2 Herrenteam verlor nach starken Spielen gegen das NDWV 1 Team 3:7 Beide Teams erreichten den 5 Platz Auch das NDV 1 Damenteam verlor im Teamgame und das NDV 2 Damenteam verlor 5: 1

Beide Teams erreichten den 9. Platz. Aber auch die anderen Teams haben alles gegeben.

Überragend war diesmal der Zusammenhalt. Auch hier folgen die Ergebnisse. Hier hat wieder jeder jeden unterstützt. Wer einmal zusammen mit allen NDVlern in der roten Wand gestanden hat, der weiß wie geil die Stimmung ist und Gänsehaut ist garantiert. Dafür allein ist man immer wieder gerne in Kirchheim bei den German Masters. Ein riesen DANKESCHÖN auf diesem Weg noch mal an ALLE!!!

Bedanken möchten wir uns ganz besonders bei Stefan Herold, Dirk Mrasek und Marian Ebeling für Ihre Hilfe bei beiden Grillabenden und beim Brötchenlieferdienst. Viele Impressionen wurden bereits gepostet. Hinzuzufügen ist noch das Jens Ziegler die Saison als DDV Ranglisten Vierter abschließt und der NDV wieder einen Nationalspieler in seinen Reihen hat. Dies bedeutet eine Qualifikation für die Europameisterschaft im September und für die Winmau in England im November. Herzlichen Glückwunsch Jens (Ziege) Ziegler. Wir sind super stolz auf Ole und Jens und wünschen beiden viel viel Erfolg.

 

 

Leider wird die Leistung der anderen auf einer für den NDV bekannten FB Plattform schlecht geredet, vor allem die Leistung der Spieler vom Sonntag. Das ist arm, hilflos, arrogant und der Spieler nicht würdig. Zumal die Konkurrenz im Dartsport nicht schlechter wird.

 

In Hanau spielte Classic Darts Wunstorf um den Aufstieg in die Bundesliga.

Leider wurde das Ziel nicht erreicht,aber Kopf hoch,vielleicht klappt das nächste mal.

Der SC Diedersen spielte um den DDV Pokal und belegte hier einen sehr guten dritten Platz.

Der DC Langendamm spielte um den DDV Verbandspokal und wurde in der Gruppe Erster. So zog man ins Halbfinale ein. Hier ging es über die volle Distanz und so musste das Teamgame gespielt werden, was leider verloren ging.

Auch der DC Langendamm belegte einen sehr guten dritten Platz.

Allen Teilnehmern aus dem NDV Bereich trotzdem die besten Glückwünsche zum erreichen der Teilnahme in Hanau.Da muss man erstmal hinkommen.

 

Zur Bundesliga Saison aus niedersächsischer Sicht gab es Höhen und Tiefen. So wurde der SC Diedersen Treble Bull Vizemeister hinter Vegesack Bremen. DC Bulldogs Wolfenbüttel wurden Dritter vor Buxtehude. Leider hatte es diese Saison für Thorny Roses Hildesheim noch nicht für den Verbleib in der Bundesliga gereicht und so muss man wieder in die Niedersachsenliga runter. Aber es wurde bereits ein erneuter Versuch angekündigt und man setzt alles daran nächstes Jahr wieder in Hanau um den Wiederaufstieg zu kämpfen.Jawoll.

 

 

Bundesliga Endrunde Hameln 2016. Aus niedersächsischer Sicht und Ausrichter der Endrunde war es natürlich erfreulich das sich der SC Diedersen Treble Bull und DC Bulldogs Wolfenbüttel als zweiter und Dritter für die Bundesliga Endrunde qualifiziert hatten.

So gingen auch beide Teams motiviert in die Gruppenphase die jedoch leider keiner überstand.

Beide hatten an diesem Tag nicht das beste Nervenkostüm und beendeten die Bundesliga Nord/Süd gesamt als 5. Auch hier muss man nach einer langen Saison erstmal hinkommen und sich überhaupt erstmal für die Endrunde qualifizieren.Respekt und Hut ab.

Aber auch die Endrunde hat das Präsidium eine Menge Kraft gekostet. Der Akku war leer, platt und so musste erstmal wieder Energie getankt werden. Aus sportlicher Sicht gar nicht mal so schlecht.

Bedanken möchten wir uns auch bei den fleissigen Helfern.

Tiiina, Reinhard, Floyd, Vriesi,Ziege, Marian, Christin, usw. DANKE!!!!

Besonderen Dank auch an Karin und Harald Lambrecht für die Bereitstellung der Finalboard Anlage.

grossen Dank auch an DC Hameln 79.

Jetzt wünschen wir erstmal allen eine schöne Sommerpause mit viel Erholung und Gesundheit bis es dann bald wieder losgeht. In diesem Sinne. Euer NDV Präsidium.

Es ist untersagt diesen Bericht zu kopieren oder durch Screenshots auf Facebook oder anderen Medienseiten ohne Erlaubnis zu veröffentlichen, dies ist ausschließlich dem NDV-Präsidium gestattet.